Frankfurt (Oder) entdecken

Check In
Night
Check Out
Adults
Children

Kleiststadt Frankfurt (Oder)

Frankfurt Oder ist die Geburtsstadt von Heinrich von Kleist. 

Er wurde hier im Jahre 1777 als Àltester Sohn von Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist und dessen zweiter Frau Juliane Ulrike, geb. von Pannwitz geboren.
Kleist erhĂ€lt seinen ersten Unterricht an der damaligen Frankfurter BĂŒrgerschule, wird dann aber nach dem Tod seines Vaters zunĂ€chst in Berlin weiter unterrichtet. 
Erst 1799 kommt er nach seiner erbetenen Entlassung aus dem MilitĂ€rdienst in seine Heimatstadt zurĂŒck, um sich hier an der Frankfurter UniversitĂ€t zu immatrikulieren und Physik und Mathematik zu studieren. Er hört auch Vorlesungen ĂŒber Philosophie, Kulturgeschichte und Naturrecht.
Doch es zieht in immer wieder auf Reisen, er fĂŒhrt ein Leben als Nomade.
Seine Sehnsucht nach Ruhm erfĂŒllte sich nicht zu seinen Lebzeiten und er fand den Ruhepunkt in seinem Leben erst durch seinen in “unaussprechlicher Heiterkeit” inszenierten Freitod in Berlin am kleinen Wannsee.
Kleist erscheint auch heute noch als moderner Charakter, der an der Jahrhundertwende 1800 in die politischen und gesellschaftlichen UmbrĂŒch in Deutschland geriet und, obwohl er aus einer Adelsfamilie stammte, zeitlebens instabile LebensverhĂ€ltnisse hatte. 
Aus seiner fortwĂ€hrenden Krisenerfahrung heraus entwickelte er seine Ideen und wechselnden LebensentwĂŒrfe.
Gesellschaftliches Reformdenken und literarische Experimente gehen bei Kleist Hand in Hand.
 
Das Geburtshaus von Kleist wurde leider wÀhrend des 2. Weltkrieges zerstört, doch Sie werden auch heute noch in Frankfurt Oder viele Zeugnisse seines Lebens und Schaffens finden können.
 
Das Kleistmuseum widmet sich seinem Leben und seinen Werken in seinen Ausstellungen und zahlreichen Veranstaltungen.
Bereits 1910 wurde das Denkmal fĂŒr Heinrich von Kleist im Park an der St. Gertraudenkirche enthĂŒllt.
Ganz in der NÀhe befindet sich das Grabmal des Vaters von Kleist, welches  1777 von der Frankfurter Freimaurerloge in Auftrag gegeben wurde. An seine Verwundung auf dem Kunersdorfer Schlachtfeld erinnert ein eher unscheinbarer Findling.
Wie oben bereits erwĂ€hnt, studierte Kleist in den Jahren 1799 und 1800 an der 1506 gegrĂŒndeten Frankfurter UniversitĂ€t.
Nicht zuletzt finden Sie gegenĂŒber unseres Hauses den Kleistpark, gleich angrenzend das vorzĂŒgliche “Restaurant am Kleistpark” und nur einige Gehminuten entfernt  das Kleistforum, in dem eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen stattfinden.
Um auf den Spuren Kleist`s wandeln zu können, wurde im letzten Jahr die Kleistroute eingeweiht. Sie haben hier die Möglichkeit allein oder mit FĂŒhrung, zu Fuß oder per Rad historische Orte, die an das Leben und Schaffen von Kleist erinnern zu erkunden.

Kultur

Ausflugsziele

Veranstaltungskalender

SehenswĂŒrdigkeiten

Wissen Sie eigentlich, dass Frankfurt (Oder) eine Stadt der Superlative ist?

Das Rathaus zum Beispiel ist eines der grössten erhaltenen RathÀuser Deutschlands und auch die St. Marienkirche ist eine der grössten Hallenkirche der norddeutschen Backsteingotik.

Frankfurt (Oder) war im 14. Jahrhundert die wirtschaftlich stÀrkste Stadt der Mark Brandenburg und hatte 1506 die erste LandesuniversitÀt Brandenburgs und damit auch die drittgrösste deutsche UniversitÀt.

Doch das ist lange noch nicht alles, was die grĂŒne Stadt an der Oder seinen Besuchern an interessanten Begebenheiten zu bieten hat. Gönnen Sie sich doch einfach mal eine Verschnaufpause vom Alltag und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die viertgrösste Stadt Brandenburgs.

Viele der SehenswĂŒrdigkeiten in der schönen Kleiststadt Frankfurt (Oder) finden Sie in dem Abschnitt ‘Ausflugsziele’ oder nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt.

Sport & Freizeit

Wussten Sie eigentlich, dass Frankfurt (Oder) eine Hochburg des Leistungs- und Breitensports ist? Die Frankfurter Sportlandschaft bietet viel Leistung und Vielfalt mit dem Bundesleistungs- zentrum, dem OlympiastĂŒtzpunkt, der Bundeswehrsportfördergruppe, der Sportschule, den 13 LandesleistungsstĂŒtzpunkten sowie den 83 Sportvereinen mit rund 10.000 Mitgliedern.

Nahezu ein Drittel aller Sporttreibenden der Stadt, insbesondere der Spitzensportler, sind in der Frankfurter Sportunion 90 e.V. vereint, die somit eine herausragende Rolle im Vereinssport spielt. Ganz klar, wer kennt sie nicht, Henry Maske und Axel Schulz. Die Profiboxweltmeister und heutigen EhrenbĂŒrger, machten das Zentrum des Boxsports in der Oderstadt weltbekannt 

Auch Manfred Kurzer, der bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen eine Goldmedaille in der Disziplin ‘Laufende Scheibe’ errang, kommt aus dieser Stadt. Oder nehmen wir die Frauen des Frankfurter Handball Club e.V. – sie spielen in der 3. Handballbundesliga und wurden 2004 Deutscher Meister. Selbst im American Football nehmen die Jungs von den Red Cocks eine Vormachtstellung ein.

Wenn Sie selbst sportbegeistert aktiv sind und ein wenig Zeit in der Stadt verbringen, fragen Sie einfach nach aktuellen Spielterminen – spannende WettkĂ€mpfe und Spiele sind bei uns auf jeden Fall garantiert!

ONLINE-BOOKING